Hydronix logo
Hydro-Probe SE – Sensor für den Wassergehalt von Flüssigkeiten

Der Hydro-Probe SE ist ein Hochtemperatur-Mikrowellensensor, der für den Einsatz in Flüssigkeiten wie Konzentraten und Lösungen oder in Prozessen entwickelt wurde, bei denen der Wassergehalt oder die Konzentration der gelösten Feststoffe ermittelt werden muss. Mit dem Hydro-Probe SE kann bei der Herstellung von pulverförmigen Produkten wie Trockensuppen, Getränkepulvern, Farben und pharmazeutischen Pulvern vor der Sprühtrocknung die Qualität überwacht und der Ausschuss reduziert werden.

Der Sensor wird aus für den Lebensmittelkontakt geeigneten Materialien hergestellt, kann also in der Lebensmittelherstellung oder vergleichbaren Umgebungen eingesetzt werden. Mit dem Hydro-Probe SE sind Messungen in einem Verdampfer beim Reduzieren von Flüssigkeiten möglich, um das Erreichen des Zielwerts zu bestimmen. Dies ermöglicht ein präzises Timing beim Ablassen der Flüssigkeiten. Der Sensor kann auch in Prozessen eingesetzt werden, die eine präzise Messung des Wassergehalts einer Flüssigkeit erforderlich machen.

Er wurde für den Einsatz in unter Druck stehenden Umgebungen entwickelt und wird so montiert, dass das Material den 25 Messwerte pro Sekunde erhebenden Sensorkopf umfließt. Der Sensor erkennt Änderungen des Feuchtegehalts schnell und ermöglicht Echtzeitkorrekturen während der Verarbeitung. Dadurch wird sichergestellt, dass der Produzent ein konsistentes Produkt herstellt, das sich jederzeit in für die nächste Verarbeitungsstufe optimalem Zustand befindet. Die Kenntnis des Wassergehalts eines Produkts trägt zur Verbesserung der Qualität bei und reduziert die Ausfallzeiten, die beispielsweise wegen erforderlicher Reinigungen der Sprühtrockner aufgrund einer Blockierung mit Material ungeeigneter Konsistenz anfallen.

Der Hydro-Probe SE nutzt die einzigartige digitale Messtechnik von Hydronix für herausragende Präzision und eine Reihe von Messmodi, unter denen der Benutzer den für das gemessene Material optimalen Modus auswählen kann. Der Sensor verfügt außerdem über integrierte Funktionen wie konfigurierbare Digitaleingänge und -ausgänge, Signalglättung, Chargen-Durchschnittswertbildung und Alarmgrenzwerte für hohe und geringe Feuchte. Dieser vielseitige Feuchtesensor kann als selbstständige Einheit mit einem Anzeigemodul wie dem Hydro-View verwendet oder problemlos mittels analoger und digitaler Kommunikation in das Automatisierungssystem eines Drittanbieters integriert werden.